Eingang  II  Entspannung  I  Entspannung für Kinder  I  Imagination  I  Materialien  I  Kurse  II  Intern

 

 

Weiße Wolken

Vorbemerkungen: Wolken sind geradezu ein Sinnbild für Freiheit, Leichtigkeit, Ungebundenheit und selbstgenügsame Ruhe. Sie ändern sich dauernd und bleiben in diesem Wechsel doch immer sie selbst. Völlig abhängig vom Wind, von den Strömen des Himmels, sind sie doch frei. Alles an ihnen ist immer im Fluss, da gibt es keine Brüche, keinen Widerstand, und deshalb auch nichts von Leiden oder auch nur von Mühe. Dies selbst zu erleben, selbst tief in sich entstehen zu lassen, dazu kann diese Fantasiereise helfen. Und vielleicht, in der Hektik des Alltags, erinnern wir uns später an sie, mit einem kurzen Blick zu den Wolken.

Im folgenden der Übungstext:

    Die Weite des Himmels ... seine Tiefe ... das offene Blau ...

    Langsam ziehen weiße Wolken hindurch ...

    Du betrachtest die Wolken, ihre Formen, die leichte Bewegung durch den endlosen Raum ...

    Wenn du genau hinschaust, siehst du, wie sich die Wolken dauernd verändern ... Wie sie ziehen, verändern sie sich ...

    Stell dir vor, dass du ein Stück mit diesen Wolken ziehst ...

    Vielleicht sind unter den Wolken Vögel zu hören, oder Motoren ... Aber wenn du höher kommst, verschwindet das alles. In den Wolken ist nur Stille und Kraft, und das eine Geräusch von Himmel und Wind ...

    Du spürst die Kraft der Wolken, ihre Schwere – und ihre Leichtigkeit ...

    Die Helligkeit und die Wärme der Sonne liegen auf der Oberseite der Wolken ... Du fühlst die Wärme – und die klare Kühle darunter ...

    Langsam ziehen Wolken über der Erde ... Achte auf ihre Ruhe ... alles um sich herum machen sie friedsam und still ...

    Langsam ziehen weiße Wolken – durch die Weite des Himmels ..

 

 


Eingang  II  AGB  I  Datenschutz  I  Impressum  I  Alle Rechte vorbehalten
Aktuell 03.11.2017 auf www.Entspannung-plus.de