Eingang  I  Entspannung  I  Entspannung für Kinder  I  Imagination  I  Materialien  I  Kurse  II  Intern

 

 

Kreistänze für Kinder

Anleitungen zu Tänzen, mit Videos

 

Kreistänze nehmen den Bewegungsdrang der Kinder auf. Die Ordnung des Tanzes gibt Orientierung und Halt, fördert Konzentration und Gemeinschaftssinn   und erlaubt einen Spannungsabbau in der Bewegung. Spannungsabbau aber bedeutet einen Schritt hin zur Entspannung. Auch schwierige, sprachunkundige oder einfach nur lustlose Kinder lassen sich so spielerisch in die Gruppe integrieren. Denn Tanzen macht ganz einfach Freude.

Die Teilnehmerzahl kann etwa zwischen 6 und 40 liegen, irgendwo in der Mitte ist es am angenehmsten. Wir benötigen genügend Platz und eine Musik. Günstig ist es, die Mitte des Tanzkreises besonders zu gestalten. Warum nicht mit einem gelegten Mandala? Sehr kleine Kinder haben noch eine ungenügende Raumvorstellung. Für sie kann deshalb der äußere Tanzkreis gekennzeichnet werden, beispielsweise mit Klebeband oder Tüchern. Innerhalb dieser Markierungen tanzen wir dann (nicht auf den Tüchern). Tanzrichtung ist traditionell gegen den Uhrzeigersinn.

Wenn ein Tanz zum ersten Mal ausgeführt wird, zeigen wir zuerst einmal den Ablauf. Wenn wir dafür Bilder finden, ist es am leichtesten. Welche Teile hat er? Wie sind die Schrittfolgen? Wie genau kann ich Schrittfolgen bei „meinen“ Kindern schon vorgeben? Das wird einmal „trocken“ getanzt   und dann mit Musik. Bei motorisch sehr unterschiedlichen Entwicklungsständen kann es sinnvoll sein, eine Gruppe erst einmal zu teilen.

Das muss gar nicht im Tanzraum sein. Tanzen um einen Baum ist ein alter Brauch in allen Kulturen und Völkern. Heute noch tanzt man in Schweden um den Weihnachtsbaum, früher auch bei uns. Bäume sind Symbole für Wachstum und Kraft. Hier und da gibt es immer noch Tanzlinden.

Beim ersten Mal muss nicht alles gleich klappen. Das wäre sogar schade, denn dann haben wir nichts zu lachen und nichts mehr zu lernen. Tänze gewinnen durch Wiederholung. Sie sollten immer wieder einmal durchgeführt werden. Spaß machen sie jederzeit.

    Aus: Friebel, Volker & Marianne Kunz: Zeiten der Ruhe – Feste der Stille. Ökotopia, Münster , 2002 (vergriffen).

 

 


Impressum  I  AGB  I  Datenschutz

Aktuell 03.08.2017 auf www.Entspannung-plus.de
             Alle Rechte vorbehalten